… gibt es auch keinen Song mehr, der einen geniert. Ernsthaft, was soll das?
Aber schauen wir mal.

Ein Monat Musik – Tag 13 – A song that is a guilty pleasure

Das war mal wirklich schwierig (und ja, ich weiß, dass ich das bei jedem Song sage, shutup.) Ich höre viel Pop, mag dramatisches, Chöre, Bombast und Tamtam. Also was ist dann noch eine „Guilty pleasure“? Nun, es gibt so Bands, so Geschichten, mit denen ist man eigentlich nie recht warm geworden. Aber dann ist da dieser Song und… Eben. Erst gestern verirrte er sich wieder in meine Playlist und ich musste mitsummen. Diese Frauenpowerundüberhaupt-Songs haben es mir einfach angetan.

Dear Universal-Music Fucktards: Es ist ja eines, dass ihr die Original-Videos nur noch bei myvideo einstellt, meinetwegen. Aber nichtmal dort mehr einen Code zum Einbetten zur Verfügung zu stellen zeigt halt nur wieder, dass ihr es nicht kapiert. Wisst ihr, es stirbt nicht die ganze Musikindustrie, nur der Industrie-Teil geht zu Ende. Die Musik wird euch überleben. Mit Kondolenzen, PatschBella

httpv://www.youtube.com/watch?v=X_4nHybLblo

Ein Monat Musik – Tag 14 – A song that no one would expect you to love

Und wieder, was erwartet man schon von Jemandem wie mir? Ich meine, ob jetzt Pop oder Oper, Metal oder bajuwarischer Blasmusikpunk, ich wüßte nicht, womit ich die Leute noch überraschen kann. Andererseits, wußtest ihr schon, wie sehr ich die letzten Alben dieses Herrn hier liebe? Weil – Wahnsinn. (Dieses Video. Unfassbar.)


Johnny Cash God’s Gonna Cut You DownMore free videos are here

Ein Monat Musik – Tag 15 – A song that describes you

Ich befürchte, das müssen andere beantworten. Aber hier ist vielleicht der eine Platz für diesen Song, der mir mitten durch meine Seele schneidet und den ich wohl so recht nirgendwo einordnen will.

httpv://www.youtube.com/watch?v=UEW8riKU_tE

Schlagwörter: , ,

Allgemein wurfpuschel

Ein Gedanke zu „Ist der Ruf erst ruiniert…

  1. Also die No Angels hätte ja selbst ich nicht vermutet. Hab ich wieder was gelernt ;). Und die NIN … ich gebe zu, dass manches tatsächlich toll ist. Ich mag auch „Everyday is exactly the same“ (ich hoffe, das heißt ungefähr so).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.