Wie ein Twitter-Meme entsteht oder: wir glauben nicht an Margarine

Ein Twitter-Meme startet ja nicht gleich im großen Kreis. Und manchmal bleibt es auch auf eine bestimmte Gruppe beschränkt (Koan wasauchimmer) Aber wie geht sowas eigentlich los? Warum tun Menschen das? Beantworten wir das doch mit einer kleinen Studie im Rahmen meiner Timeline Anfang Mai 2011.

Also wenn ich mich nicht vollkommen irre, hat alles mit diesem kleinen harmlosen Tweet angefangen:

http://twitter.com/#!/heinzkamke/status/65666618272907264

Und weil Twitter auch nur eine Art Verein mit Insiderwitzen und Running-Gags ist, folgte:

http://twitter.com/#!/BigEasyMuc/status/66067759095758848

http://twitter.com/#!/BigEasyMuc/status/65893512423546880

Es waren nicht die einzigen Tweets dieser Art, aber sagen wir mal stellvertretend für eine Timeline, die nichts anderes zu tun hat, als sich über schwäbische Butterknappheit lustig zu machen. Und dann.. hat sich die Sache irgendwie verselbstständigt. (wie man sehr schön sieht, sowas kann sich gern auch über mehrere Tage aufbauen, um schließlich zu explodieren. Dieses schnelllebige Internet kann das auch!)

http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66176170063962112
http://twitter.com/#!/stadtneurotikr/status/66202565007773697
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66203186804957184
http://twitter.com/#!/helmi/status/66204870859956224
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66205474315452418
http://twitter.com/#!/helmi/status/66205797335576577
http://twitter.com/#!/dogfood/status/66206011991666688
http://twitter.com/#!/dogfood/status/66206634078257152
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66206644282986496
http://twitter.com/#!/probek/status/66207200351227904
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66207453448110080
http://twitter.com/#!/RC_KH/status/66207796730925058
http://twitter.com/#!/BigEasyMuc/status/66208549663027200

(ja, meine Timeline neigt zu Wortspielen und Meta-Witzen. Aber sie sind wirklich lieb.)

http://twitter.com/#!/RC_KH/status/66209952435408896
http://twitter.com/#!/ElCobra/status/66212119858782208
http://twitter.com/#!/Sebas_/status/66212602350551040
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66215893969010688
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66217185978224640
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/66224473656934400
http://twitter.com/#!/baziblogger/status/66225105335877632

(ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich mitgemacht habe. )

http://twitter.com/#!/mingo713/status/66225280997531648
http://twitter.com/#!/saumselig/status/66226138837565440
http://twitter.com/#!/ElCobra/status/66226606032683009
http://twitter.com/#!/Sebas_/status/66251388484722688
http://twitter.com/#!/Maria_Berlin/status/66233803907149825

(der obige Tweet ist ein Insider-Insider. Es ist eine lange Geschichte und ich bin schuld. Lassen wir es dabei.)

Das ist eine persönliche, subjektive Auswahl. Glauben Sie mir, veehrter Leser aus dem Bildungsbürgertum, da war noch viel, viel mehr.
Und so ganz hat uns die Butter nie verlassen.

http://twitter.com/#!/heinzkamke/status/67114722046119936
http://twitter.com/#!/hirngabel/status/67558964254089218

Im Folgenden der Tweet-Trifactor: aktueller Timelinebezug (Steckdosen), Meme-Revival (Butter) und Diss (Region Schwaben) in einem!
http://twitter.com/#!/BigEasyMuc/status/70848447837773824

Und wofür das Ganze? Dafür.
https://twitter.com/#!/heinzkamke/status/66260827698761728

Sie sehen, so ein Meme ist eine Art soziales Ritual, bei dem kindliche Reflexe auf Popkulturreferenzen treffen und damit als Identifikationsmerkmal einer digitalen Subkultur fungieren, die zwischen angezettelten Revolutionen und aufkommenden Shit-Storms manchmal einfach kichern will.

4 thoughts to “Wie ein Twitter-Meme entsteht oder: wir glauben nicht an Margarine”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.