Ins kalte Wasser

Ich schon wieder. Wie man sieht, habe ich aufgeräumt. Ein bisschen hadere ich noch damit, dass die Suche jetzt ganz unten ist, aber vielleicht fehlt das nur mir? Ansonsten baue ich da noch irgendwas hin.  Wichtig war eh, dass alles gut lesbar ist und auf jeder Device mehr oder weniger gleich aussieht. Sollte gelungen sein. (Wenn nicht, Beschwerden zu mir)

 

Zweiter Tagesordnungspunkt: Die Freistilstaffel ist endlich am Start! Die wunderbare Journelle hatte nach Schwimmblogs gefragt und eine wagemutige Gruppe von Schwimmerinnen und Schwimmern hat geantwortet. I gfrei mi!  Mit dem Startblock geht’s los und schon jetzt tummeln sich einige großartige Wassergeschichten dort – bald auch meine (ich warte mal die heftigen Wellen ab). Könnte was für Langstreckler werden. 

Auch irgendwie typisch. Sich vornehmen, weniger verstreut und mehr ins Blog zu packen und dann erstmal diverse Nebenschauplätze anfangen. Maybe I need help. 

Aus dem Maschinenraum

Ich glaube, ich muss das kurz erklären.
Der vorherige Eintrag ist so ein fancy Überschrift-als-Link-Ding. Will sagen: Das neue Layout (genannt BonPress) bietet mir unter anderem die Möglichkeit verschiedene Post-Typen zu definieren. Ich weiß, das kann WordPress schon länger, aber hier ist es so schön ins back-end eingebaut. Einer dieser Post-Typen ist „Link“.

Wenn ich also was hübsches im Internet finde, werfe ich es in Zukunft gleich hier rein. Wenn man dann auf die Überschrift klickt führt diese direkt zum Original-Content. Drunter noch ein kleines Zitat. So ein bisschen wie Tumblr, nur eben im Blog.

Ich mag das sehr.

Es gibt auch Post-Typen für Zitate, Videos und Bilder. Ich befürchte also, dass meine Blog-Frequenz demnächst erheblich steigen wird. Ist ja nicht alles schlecht, oder?

Und ja, dieses Pink, man könnte es dem Bereich Fuchsia zuordnen, bleibt uns erhalten. Wie ausgerechnet ich zu dieser Farbe in der Online-CI komme? Keine Ahnung. Psychologie ist für die anderen.