Dieses Weihnachten werden wir Einer mehr sein. Ich könnte jetzt die elende Geschichte dieser Person erzählen, aber wozu das alles. Eine junge Frau, von den Eltern verstoßen, vom eigenen Kind getrennt, ohne Halt und ohne Ziel. Und ohne Jemandem mit dem Sie Weihnachten verbringen kann. Allein der Gedanke daran vor einer ähnlichen Situation zu stehen macht mich ganz kalt uns sprachlos. Es hilft nicht, anschießend eine Zeitung aufzuschlagen wo wieder über all die Kinder berichtet wird die kein Weihnachten mehr erleben weil ihre Eltern sie schlechter be- bzw. misshandelten als die Fliegen an der Wand.

Zum Kotzen, das alles. Und man wird klein und dankbar.

Bitte auf die Musik achten, nicht die Bilder! Ich hätte gern das Originalvideo eingestellt, aber SonyBMG stellt sich dümmer an als man meinen könnte und verhindert dies auf dem eigenen tuben-channel. Leute, ihr werdet als zukünftiger Arbeitgeber grade nicht attraktiver

Schlagwörter: ,

Allgemein

2 Gedanken zu “dann doch noch: weihnachten, oder so

  1. Jetzt häng ich schon mit dem Kopf unter der Tischplatte und hör leider zu wenig *seufz*. Demnächst zu Hause. Was hab ich denn verpasst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.